Warren Buffett Portfolio und Co.: Die Käufe der besten Investoren

Das Warren Buffett Portfolio, sowie die Depots von Mohnish Parbrai und den anderen Top-Investoren der Welt ist für viele Anleger eine spannende Informationsquelle. Value Investing schlägt den Markt langfristig eindeutig. Weshalb das so ist zeigt diese interessante Studie.

Die Studie zeigt, dass wenn man die Käufe zwischen 1976 und 2007 von Warren Buffett, am letzten Tag des Monats in dem sie veröffentlicht wurden und schlechtesten Preis des Tages imitiert hätte, dann hätte man eine durchschnittliche Rendite von 24,58% p.a. erzielt. Zur Verdeutlichung:

Das bedeutet man hätte in 40 Jahren aus 10.000€ eine Summe von 65,7 Mio. € gemacht. Eine unglaubliche Zahl.

Hier kann man die Performance vom Warren Buffett Portfolio und dem „nachgebauten“ Depot einsehen:

Warren Buffett Portfolio Performance

Warren Buffett Portfolio Performance

Übersicht – Portfolio Warren Buffett und Co.:

Warren Buffett Portfolio Stand Q3 2018

Warren Buffett Portfolio Stand Q3 2018

Es handelt sich um den Stand von Ende August 2018. Die nächsten Veröffentlichungen werden Mitte Februar 2019 erwartet. Wie man erkennen kann handelt es sich bei allen Depots um sogenannte „konzentrierte Value Investing Portfolios“. Das bedeutet, dass die Diversifikation nur minimal ausgeführt ist. Vielmehr wird sich auf wenige herausragende Investments konzentriert. Große Investoren halten Diversifikation für überbewertet und unnötig. Jeder Investor muss jedoch am Ende für sich selbst entscheiden, wie viele Positionen angemessen sind.

Die größten Käufe und Verkäufe in den Portfolios:

Käufe und Verkäufe im Warren Buffett Depot

Käufe und Verkäufe im Warren Buffett Depot

Die größten Einzelkäufe in Bezug auf die Größe im jeweiligen Portfolio waren:

  • Bank of America, JPMorgan mit 1,8% und Oracle mit 1% im Portfolio von Warren Buffett mit weiteren 2,6%
  • Altice USA mit 2,2% und Seadrill mit 1,1% im Depot von David Einhorn
  • Seritage Growth Properties mit 3,4% im Depot von Guy Spier
  • PG&E mit 5,3%, Twenty-First Century Fox mit 5,9% (4,6% A-Aktien + 1,3% B-Aktien) und Altaba mit 1,5% im Depot von Seth Klarman
  • Lowe’s mit 1,6% und United Technologies mit 1,1% im Depot von Bill Ackman

Die größten Einzelverkäufe in Bezug auf die Größe im jeweiligen Portfolio waren:

  • Phillips 66 mit 1% bei Warren Buffett
  • General Motors mit 8,9%, Mylan mit 7,9%, Perrigo mit 4,9%, CNX Ressources mit 2,5% und Twitter mit 2,2% im Depot von David Einhorn
  • Citigroup mit 3,3% und American Express mit 2,6% im Depot von Guy Spier
  • Synchrony Financial mit 3,2% und AT&T mit 2,7% bei Seth Klarman
  • Mondelez mit 11,6% und Chipotle Mexican Grill mit 7,2% bei Bill Ackman

Die größten Branchen-Positionen im Depot von Warren Buffett und Co.:

Branchen im Buffett Depot

Branchen im Buffett Depot

Die Sektoren sind stark auf die Bereiche „Finanzen“, „Konsumgüter“, aber zum Teil auch in die Bereiche „Gesundheitswesen“ und „Technologie“ konzentriert. In diesen Sektoren scheinen die Investoren derzeit weitere Chancen zu sehen.

Das komplette Warren Buffett Portfolio (> 0,5% Depotgröße):

Aktuelles Warren Buffett Portfolio Q3 2018

Aktuelles Warren Buffett Portfolio Q3 2018

2018 Christian Bauduin

Log in with your credentials

Forgot your details?